Etappe 2: Soazza - Passhöhe San Bernardino

Aktualisiert: 19. Mai

Als wir heute Morgen aufbrachen und Soazza verliessen, war uns noch nicht bewusst, welche Leistung wir in den kommenden 8.5 Stunden erbringen würden, um die Passhöhe des San Bernardino zu erreichen. Über Weiden mit zutraulichen Eseln und mehrere Brücken ging es durch Mesocco nach San Bernardino, wo wir wieder einen motivierenden Zmittag serviert bekamen. Obwohl viele der Schülerinnen und Schüler bereits auf dem Weg dorthin an ihre Grenzen kamen und die steilen Hänge mit enormer Anstrengung erklommen, gelang es ihnen die Motivation und Moral der Gruppe aufrecht zu erhalten und durchzubeissen. Somit erreichten wir um etwa 17:00 Uhr die Passhöhe. Nach 26 Kilometern und unfassbaren 1700 Höhenmetern (!) waren wir froh eine kühle Cola zu geniessen. Zusätzlich feierten wir Laura's vierzehnten Geburtstag. Dazu gab es Kuchen und Gesang! Bevor wir unsere Wanderung schlussendlich aber müde beenden durften, konnten einige tapfere Schüler und ich es uns nicht nehmen lassen, im Laghetto Moesola ein (extrem) erfrischendes Bad zu "geniessen". Danach liessen wir's uns im Restaurant bei Eistee und Pizza gut gehen und kehrten schon bald ins Hotel zurück, wo wir uns endlich ausruhten.

Ein zweiter erfolgreicher Tag und eine Heldentat, mit der sich nicht viele je brüsten können...




210 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen